Termine & Vorschau
der aktuellen Spielzeit

 

 

Inszenierungen in der Spielzeit 2016 / 2017 und aktuelle Termine

Die aktuelle Spielzeit des Niederdeutschen Theaters Neuenburg beginnt immer Anfang Oktober des laufenden Jahres. Sie endet im März / April des folgenden Jahres. Die Premieren sind Anfang Oktober, Anfang Januar bzw. Anfang März. Eine Ausnahme bilden die Inszenierungen der Theaterschule. Diese Aufführungen werden gesondert bekannt gegeben.

In der folgenden Auflistung können die Termine zur Anzeige bzw. zum Ausdrucken aufgerufen werden. Die Druckversionen sind im Format Adobe-PDF. Ausdruck an ihrem Rechner über Datei und Drucken.


1. Insz.
„Wi sünd woller wer“

Musical von Philip Lüsebrink
Regie: Philip Lüsebrink

Wiederaufnahme im Mai 2017

Termine 1. Inszenierung Anzeige

Termine 1. Inszenierung Ausdruck

Inhalt 1. Insz.
Wer erinnert sich noch an die 50er Jahre? Der Nierentisch gehörte damals zusammen mit Cocktailsessel und Tütenlampe zu den Revolutionären mitten im "Gelsenkirchener Barock". Das eigene Auto rückte zusammen mit dem ersten Urlaub im Süden in greifbare Nähe. Der Alte und der Dicke sorgten in Bonn für Anerkennung, Stabilität und nicht zuletzt für das Wirtschaftswunder. - Wir waren wieder wer und zeigten es auch.
Das Fernsehen steckte noch in den Kinderschuhen, doch dafür schnulzte sich sich der deutsche Film in den Kinos über die Leinwände und der "Deutsche Schlager berieselte uns aus den Rundfunkgeräten. Doch wir jungen Leute von damals hatten andere Interessen und Ideale. Statt Rudolf Prack als Förster auf der Leinwand, bevorzugten wir James Dean als Rebell und im Radio hörten wir lieber Elvis Presley und Buddy Holly oder zumindest Ted Herold und Peter Kraus. Rock 'n' Roll war unser Leben und zu "Oh Motorbiene" machten wir auf unseren Motorrollern die Straßen unsicher...
Das Niederdeutsche Theater Neuenburg zeigt in dem mitreißenden Musical "Wi sünd woller weer" eine aufregende Zeit an die sich noch viele gerne erinnern bzw. eine Zeit, die man unbedingt kennen lernen sollte...


2. Insz. 
„De Seelenbreeker“

Psychokrimi von Sebastian Fitzek

Niederdeutsch von Alfons Wojakilowski
Regie: Anke Hempel a. G.

Termine 2. Inszenierung Anzeige

Termine 2. Inszenierung Ausdruck

Inhalt 2. Insz.
Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den "Seelenbrecher" nennt, genügt: Als man die Frauen wieder aufgreift, sind sie verwahrlost, psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem eigenen Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. Verzweifelt versuchen die Eingeschlossenen einander zu schützen. –
Doch in der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt …


3. Insz.
„Champagner to`n Fröhstück“

Komödie von Michael Wempner
Regie: Rolf Renken

Termine 3. Inszenierung Anzeige

Termine 3. Inszenierung Ausdruck

Inhalt 3. Insz.
Valentin ist aus dem Seniorenheim geflüchtet. Bei einer Wohnungsbesichtigung trifft er auf Marie, die nicht mehr bei ihrer Tochter wohnen will. In ihrer Not beschließen sie gemeinsam einzuziehen. Das Zusammenleben der eigenwilligen Alten gestaltet sich jedoch schwieriger als erwartet. Energischer Widerstand kommt von Maries Tochter und Valentins Sohn, die wenig Verständnis für die neu gegründete Rentner WG haben. Zudem müssen sie sich der neugierigen Nachbarin, Frau Boisen, erwehren. Trotz alledem versuchen Marie und Valentin sich ein Heim zu schaffen, wobei das Einrichten der Wohnung mit Möbeln vom Sperrmüll dazu führt, dass Valentin mit einem Fuß im Gefängnis steht …


4. Insz.
„.......“
Die Inszenierung der Theaterschule für 2017 ist in Vorbereitung!

Spieltermine werden noch festgelegt!

Termine 4. Inszenierung Anzeige

Termine 4. Inszenierung Ausdruck

Inhalt 4. Insz.
 



 

 

 
 
 
Kartenbestellung
Huuspäädsch

Bürozeiten:
Mo., Di., Do. und Fr.
9:00 bis 11:00 und 15:30 bis 17:30 Uhr  

Bürozeiten:
Zwischen den Stücken bzw. während der Sommerpause,
bitte den Anrufbeantworter abhören.